Basic Fashion günstig online kaufen Hilfe Registrieren Anmelden
Fragen?
+49 231 58 68 91 10
0
Warenkorb

Produktart
Hemden und Blusen 165
mehr anzeigen
weniger anzeigen
mehr anzeigen
Kustom Kit 23 weniger anzeigen
Geschlecht
M 95 L 95
mehr anzeigen
Baumwolle 154 Bio-Baumwolle 4
mehr anzeigen
weniger anzeigen
Blau 9
mehr anzeigen
Grau 7 Weiß 22 weniger anzeigen
Button-Down 35
körperbetont 47
mehr anzeigen
weniger anzeigen
Stretch 19
mehr anzeigen
weniger anzeigen
mehr anzeigen
weniger anzeigen
mehr anzeigen
weniger anzeigen

Herrenhemden


165 Artikel gefunden
Filter

Für sparsame Männer mit Stil – zielsicher günstige Herren-Hemden finden

Fast 120 verschiedene, günstige Hemden stehen Herren bei Foxxshirts zur Auswahl. Ziemlich viel, um ohne eine gewisse Vorauswahl das richtige Stück auszuwählen. Wichtig beim Kauf ist, sich im klaren zu sein, für welche Anlässe das neue Hemd genutzt werden soll. Neben der Farbe entscheiden eine ganze Reihe weiterer Faktoren über die Wirkung – sportlich, elegant, lässig – ihres neuen Herrenhemds. Diese möchten wir ihnen hier gerne ein wenig näher vorstellen und ihnen so die perfekte Auswahl erleichtern.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für Herren-Hemden sind im Einzelnen:

• der Ärmel - lang oder kurz
• der Kragen
• die Größe
• die Farbe und das Muster

Wenn die Sonne brennt – lang- oder kurzärmelige Herrenhemden im Sommer


Wenn die Temperaturen im Sommer in die Höhe schnellen und es in manchen unklimatisierten Büros beinahe unerträglich heiß wird, stehen viele Männer vor einer modischen Herausforderung. Gerade wenn der Job keine legere Kleidung erlaubt und trotz Hitze das formelle Herrenhemd gefragt ist. Als Alternativen stehen Mann dann im Prinzip nur hochgekrempelte Langarm-Hemden oder die kurzärmelige Variante zur Wahl. Galten kurzärmelige Herrenhemden manchem Experten vor einigen Jahren noch als No-Go, sind sie heute vollakzeptierter Bestandteil der Herrenmode. Insbesondere mit anliegenden sportlichen Ärmeln.

Oxford, Popeline, Twill – der Stoff aus dem Herrenhemden sind


Herrenhemden sind zumeist aus einer der drei Gewebearten Oxford, Popeline oder Twill gewoben. Die drei Gewebe unterscheiden sich untereinander durch individuelle Eigenschaften in Haptik und Optik, was maßgeblichen Einfluss auf Wirkung und Einsatz der jeweiligen Herrenhemden hat. Oxford, benannt nach der südenglischen Stadt, ist ein eher grobes Gewebe, das sich dennoch weich anfühlt. Die charakteristische Struktur erhält er durch das Verweben zweier Fäden unterschiedlicher Farbe und verleiht Oxfordhemden einen robusten, etwas legereren Charakter. Im Unterschied dazu wirken Hemden aus Popeline immer etwasedler und feiner. Sie haben einen dezenten Glanz, fühlen sich weich und glatt an und sind hervorragend als Hemden für formellere, festliche Anlässen geeignet. Twillhemden, können ganz unterschiedlich wirken. Ihr charakteristischer schräger Grat verleiht bei feineren Stoffen einen Hauch Eleganz, während gröbere den von Jeanshemden bekannten Denim-Look erzeugen.

Von Button-Down bis Kent: den perfekten Kragen wagen


Neben der Webart / den Stoffen sind die unterschiedlichen Kragen das Merkmal eines Herren-Oberhemds. Vier Formen finden Sie bei Foxxshirts am häufigsten: den klassischen Kentkragen. Er passt zu so gut wie jedem Jacket und Krawattenknoten und ist in seiner Wirkung zurückhaltend, dezent und konservativ. Der Mandarin-Kragen ist das genaue Gegenteil. Der abgerundete Stehkragen verleiht einen extravaganten, exotischen Touch und ist vorzugsweise ohne Sakko zu tragen. Sportlich-leger kommt der Button-Down-Kragen daher. Die auch bei vielen Freizeithemden verwendete Kragenform findet mehr und mehr Freunde und wird klassischerweise ohne Krawatte getragen. Ein guter Mittelweg aus klassisch und modern ist der so genannte Haifischkragen. Er kann ohne und mit – gerne breiten – Knoten getragen werden und erfreut sich wachsender Beliebtheit im Bereich der Businesshemden.

Das richtige Maß finden – so bestimmen Sie Länge, Brust und Kragenweite richtig


Der halbe Brustumfang wird in der Regel direkt unter den Achseln gemessen. Legen Sie ein gut passendes Kleidungsstück auf eine glatte Fläche und ermitteln Sie die entsprechenden Werte mit einem Maßband. Danach vergleichen Sie die Werte mit der Tabelle und können so einfach die richtige Größe ermitteln. Die benötigte Länge Ihres Hemdes bestimmen Sie, indem Sie vom höchsten Punkt Ihrer Schulter bis zum (gewünschten) Saum messen. Sie. Ein idealer Saumabschluss entspricht der Daumenspitze bei herunterhängendem Arm. Last but not Least: die Kragenweite. Legen Sie dazu ein Maßband um den Hals und messen Sie so, dass in etwa ein Daumen Platz bleibt, um einen bequemen Sitz zu garantieren. Sie finden die Kragenweite bei vielen unserer Hersteller Russell, Kustom Kit, B&C und Bargear) in Inch und / oder Zentimeter bei den Größenangaben.