Basic Fashion günstig online kaufen Hilfe Registrieren Anmelden
Fragen?
+49 231 58 68 91 10
0
Warenkorb

DRUCKARTEN

Was am Ende stehen soll ist klar: ein hochwertiges Druckerzeugnis zu einem attraktiven und wirtschaftlichen Preis. Der Weg dorthin führt über fünf Techniken, die für jeden Bedarf das individuell beste Ergebnis liefern – Digitaldirektdruck, Siebdruck, Flock- und Flexdruck sowie Bestickung. Auflagengröße, Typ der zu druckenden Bilder und Grafiken, Farbverläufe, Beständigkeit und Material bestimmen, welches Verfahren am Ende Ihr Weg zum Ziel sein wird.


Wir geben Ihnen an dieser Stelle einen ersten Überblick über die verschiedenen Druckverfahren. Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie einfach auf die entsprechenden Links.

Der Unterschied zwischen RGB und CMYK
Alles zu den idealen Druckdaten
Schriften in Pfade umwandeln
Was ist eine Vektorgrafik?
Frequently Asked Questions

Siebdruck
Besonderheiten
Es können keine Farbverläufe gedruckt werden. Bei einer Nachproduktion muss der Preis laut Preisliste neu berechnet werden.
Eigenschaft
Siebdruck weist eine hohe Waschbeständigkeit und Farbbrillanz auf. Da Siebdruck ein Direktdruck-Verfahren ist, also die Farbe ohne Transfermaterial auf die Textilien aufgebracht wird, ist der Druck so dünn, dass die Textilien einen hohen Tragekomfort haben.
Max. Grösse
ca. DIN A3
Auflage
Ideal für größere Auflagen ab 20 Stück
Zur Siebdruck Themenseite

Digitaldirektdruck
Besonderheiten
Dieses Druckverfahren ist das Einzige, welches selbst auf schwarze Textilien alle Grafiken & Fotos drucken kann
Eigenschaft
Der Druck setzt sich, besonders auf hellem Untergrund, kaum vom Textil ab. Bei dunklem Untergrund wird der Druck Gummi ähnlich.
Max. Grösse
bis 50 x 70 cm
Auflage
Auch für kleine Auflagen geeignet.
Zur Digitaldruck Themenseite

Flockdruck
Besonderheiten
Bei Text muss es sich um eine einfache Schrift handeln, Grafiken dürfen keine zu feinen Linien oder Punkte haben ( > 0,1 cm). Mit diesem Textildruck Verfahren kann leider nur 1-farbig gedruckt werden
Eigenschaft
Samtige, weiche Oberfläche. Dadurch ist der Druck ca. 1 mm dick und setzt sich spürbar vom Textil ab. Flockdruck ist 100% deckend. Optimal für Rückennummern, indiv. Namen oder einfache Logos.
Max. Grösse
Längste Seite max. ca. 50 cm
Auflage
Ideal für kleine bis mittlere Auflagen
Zur Flockdruck Themenseite

Flexdruck
Besonderheiten
Bei Text muss es sich um eine einfache Schrift handeln, Grafiken dürfen keine zu feinen Linien oder Punkte haben ( > 0,1 cm). Mit diesem Verfahren kann leider nur 1-farbig gedruckt werden.
Eigenschaft
Gummi ähnliche, elastische Oberfläche. Sie ist sehr dünn und liegt somit sehr gut auf dem Textil. Flexdruck ist 100% deckend.
Max. Grösse
Längste Seite max. ca. 50 cm
Auflage
Ideal für kleine bis mittlere Auflagen
Zur Flexdruck Themenseite

Bestickung
Besonderheiten
Das einzige Veredlungsverfahren, welches auch Kochwäsche mitmacht.
Eigenschaft
Stick setzt sich durch das Garn sowohl von der Oberfläche als auch von der Farbe gut von jedem Untergrund ab. Es ist wahrscheinlich das robusteste Veredelungsverfahren. Bei kleinen Auflagen oder großflächigen Grafiken kann Bestickung vergleichweise teuer sein.
Max. Grösse
ca. DIN A4
Auflage
Ideal für mittlere Aufträge
Zur Bestickungs-Themenseite