16.07.2013 // Fashion

Textile Exchange - zwei Standards, ein Ziel

Textile Exchange - zwei Standards, ein Ziel

Textile Exchange (TE), 2002 als gemeinnützige Organisation unter dem Namen Organic Exchange ins Leben gerufen, hat sich als oberstes Ziel gesetzt, die Produktion biologisch angebauter weltweit Baumwolle zu steigern. Abhängig vom Anteil der Bio-Baumwolle in den Produkten wird das Siegel Textile Exchange 100 – der höhere Standard – oder Textile Exchange Blended vergeben.

Der TE100 setzt voraus, dass zu zertifizierende Produkte mindestens 95% Bio-Baumwolle enthalten. Ein Mischen mit konventioneller Baumwolle ist nicht erlaubt. Textile Exchange Blended zertifizierte Produkte wiederum müssen mindestens 5 % Bio-Baumwolle enthalten. Für die restlichen Fasern (max. 95 %) bestehen keine Auflagen, sie können auch aus konventioneller Baumwolle oder synthetischen Fasern bestehen. Doch auch für die Verwendung von herkömmlicher Baumwolle besteht eine elementare Voraussetzungen: Sie ist nur in der Umstellungsphase zu Bio-Anbau erlaubt. Die prozentuale Angabe des Anteils an Bio-Baumwolle ist beim TE Blended im fertigen Produkt ausgewiesen. Die Zertifizierung von Textile Exchange fördert demnach insbesondere Unternehmen, die sich in der Umstellungsphase zu ökologischem wirtschaften befinden.

Neben dem Fokus „Bio-Baumwolle“ befasst sich Textile Exchange mit akuten Produktionsproblemen in der Textilindustrie; wie hoher Energieverbrauch, Abwässer und starke Luftemissionen und deren Auswirkungen auf das Klima, Abfallerzeugung und der verbreitete Einsatz giftiger Substanzen. Alle Produktionsschritte, vom Entkörnen über das Spinnen, Weben, Stricken; aber auch das Färben, Veredeln und Konfektionieren werden überwacht, denn es geht TE darum, die Nachvollziehbarkeit des Bio-Baumwolleinsatzes zu gewährleisten. Sogenanntes „Greenwashing“ wird verhindert, indem die Warenflusszertifzierung über die komplette Wertschöpfungskette gefordert sind. Oft ist TE der erste Schritt von Unternehmen hin zum strengeren GOTS.

Unter der Bezeichnung 'Tagless Organic' bietet das amerikanische Traditionsuntenehmen Hanes seine Produkte mit dem Textile Exchangel-Siegel im Foxxshirts-Shop an. Zum Stöbern einfach hier klicken.



Textile Exchange - zwei Standards, ein Ziel