15.07.2013 // Fashion

Recycling – aus Alt mach Neu

Recycling – aus Alt mach Neu

Die Idee des Recycling ist nicht mehr ganz neu – spätestens mit dem Aufkommen der 'Grünen Bewegung' in den 1970/80ern wurde den Menschen bewusst, dass natürliche Ressourcen begrenzt sind und das komplette Deponieren der immer größer werdenen Abfallmenge in den insdustriealisierten Ländern kaum noch möglich ist.

Beginnenden mit der Altpapier-Wiederverwendung wurden zunehmend Technologien erarbeitet, die die Wiederaufbereitung von Altstoffen wirtschaftlich machten. In den vergangenen Jahren hat nun auch die Textilindustie die Potenziale des Wertstoffreyclings erkannt. Plastikflaschen bestehen aus Poly-Ethylen-Terephthalat, einem Kunststoff der besser bekannt ist unter seiner Abkürzung 'PET'. Da der Grundstoff Polyester aus dem immer knapper und somit teurer werdenden Rohstoff Öl gewonnen wird, wird auch hier mehr und mehr auf Recycling gesetzt. So kann aus Flaschen, die nicht mehr bebefüllbar sind, unter anderem Kleidung hergestellt werden.

Die Flaschen werden zuerst nach Farben sortiert und danach Aufkleber, Schilder, Labels und Verschlusskappen entfernt. Dann werden sie – für einen Fleece-Pullover benötigt man beispielsweise etwa 16 Stück – gewaschen und schließlich zu kleinen Flakes geschreddert. Diese Kunstoff-Flocken werden geschmolzen und abschließend zu Fasern verschiedener Längen und Dichten weiterverarbeitet. Besonders geeignet sind Polyesterfasern etwa für Sportbekleidung, da sie Feuchtigkeit hervorragend vom Körper wegtransportieren können.

Ökobilanz-Studien zufolge, kann über den Lebenszyklus von Textilien mit recycelten PET-Flaschen im Vergleich zu normalen Textilien 13 Prozent der Treibhausgasemissionen eingespart werden. Darüber hinaus werden durch Recycling zu Chemiefasern täglich etwa zehn Millionen PET-Flaschen weniger auf Mülldeponien gelagert oder thermisch verwertet, was einer Einsparung von 200.000 Tonnen Primärrohstoffen, wie etwas Mineralöl, entspricht. Eine noch bessere Bilanz verhindert, dass ein großer Anteil der Flaschen in China verwertet wird, wasdas Gesamtergebnis der richtungsweisenden Methode durch den weiten Hin- und Rückweg der Materialien spürbar schmälert.

Artikel im Foxxshirts-Shop, die (zu unterschiedlichem Anteil) aus recycelten Materialen bestehen:



Recycling – aus Alt mach Neu