7.09.2015 // Fashion

Schnitzeljagd 2.0 – Faszination Geocaching

Schnitzeljagd 2.0 – Faszination Geocaching

Wer erinnert sich nicht mit ein wenig Wehmut an die ausgelassenen Kindergeburtstage mit ihren Geländespielen und Schnitzeljagden? An die Spannung beim Entschlüsseln der Hinweise, den Spaß beim Finden des Weges und die kribbelnde Aufregung kurz vorm Heben des „Schatzes“? Irgendwann fühlten wir uns, leider, zu alt für solche (Kinder-) Spiele. Für alle, denen die Lust am Spurensuchen erhalten geblieben ist oder die sie wiederentdecken möchten, gibt es einen Trendsport, der seit einigen Jahren mehr und mehr Anhänger findet.

Bewaffnet mit Landkarte und GPS-Empfänger erobern so genannte „Geo-Cacher“ unser Land. Was hinter dem neuen Hype steckt, was man braucht, um erfolgreich auf diese moderne Schatzsuche zu gehen und wo man mehr zum Thema und Gleichgesinnte findet, erklären wir hier.

Wandern war gestern. Heute ist Geocaching

Vor etwa 15 Jahren begannen die Pioniere des heutigen Volkssports ihre ersten „Caches“ (Verstecke) an völlig unterschiedlichen Plätzen auf der Erde („Geo“) zu verstecken. Heute warten allein im Bundesland NRW 50.0000 Caches (oft Behälter mit einem Logbuch und/oder Tauschobjekten) verschiedener Größen – von aktiven Cacher vergraben, versenkt auf welche Art auch immer getarnt – auf abenteuerlustige Fährtensucher. Internetportale wie geocaching.de listen attraktive und ausgeklügelte Routen gleich vor der eigenen Haustür, in der näheren Umgebung oder am Südpol, im Himalaya oder auf Grönland auf und versprechen beinahe unbegrenzten Freizeitspaß.

Spannende Herausforderung für Körper und Geist

Je nach Lage des Verstecks reicht der Schwierigkeitsgrad von einem entspannten Sonntagsspaziergang, über eine stramme Wanderung, bis hin zu anspruchsvollen Klettertouren. Damit niemand überfordert wird – Routen können Kletter- und Taucherausrüstung oder spezielles Equipment wie Schwarzlicht erfordern – sind die Caches nach Schwierigkeit und erforderlicher Ausrüstung und Zeitaufwand bewertet. Erfahrungen anderer Geo-Cacher mit den Routen runden die Online-Informationen ab. So sogenannte Rätsel- oder Mystery-Caches bieten einen besonderen Reiz: Die im Netz veröffentlichten Koordinaten sind ungenau und müssen über mal mehr mal weniger kniffelige mathematische oder Bilderrätsel, Literaturaufgaben, Internet-Recherchen und und und dechiffriert werden. Eine perfekte Kombination aus geistiger Herausforderung und körperlicher Betätigung in der freien Natur.

Mit der richtigen Kleidung und Technik auf die Jagd

Hat man die Koordinaten ins GPS-Gerät eingegeben kann es, den jeweiligen Witterungs- und Geländebedingungen entsprechend und am besten mit einer topographischen Karte ausgerüstet, losgehen. Man lernt neue Landschaften, Orte und Gegenden kennen oder erforscht die nächste Nachbarschaft aus einem ganz ungewohnten Blickwinkel. Geocaching begeistert auch den den größten Bewegungsmuffel, indem es den Spaß am Wandern oder Spazieren mit der Faszination moderner Technik zusammenbringt und so gar nichts vom manchmal noch als altmodisch und spießig empfundenen klassischen Wandern hat. (Etwas weiter unten findest du unsere exklusiven Bekleidungstipps!)

Also: Raus aus dem Sessel, rein in die Outdoorklamotten und los geht'!

Hilfreiche Links – ganz Einfach Gleichgesinnte und Caches finden


www.geocaching.deDeutschlands größtes Portal zum Thema mit einfacher Suche

geoclub.degrößtes deutschsprachiges Diskussionsforum für Geo-Cacher

www.geocaching.comweltweit größte Geocaching-Seite, auch als Android- und iPhone-App

www.geocaching-magazin.comMagazin von Cachern für Cacher, mit Shop, Testberichten und Highlight-Caches

www.geocaching.atösterreichisches Online-Magazin mit Top-Infos für Anfänger und Fortgeschrittene, Packliste & mehr

Von 'Earth' bis 'Mystery' – die Welt der Geo-Caches


Traditional Cache – die häufigste Form. Die Koordinaten des Verstecks werden veröffentlicht. Der Cache kann gut getarnt oder schwer erreichbar sein. Auch Ungenauigkeiten des Empfängers können das Finden erschweren.

Multi-Cache – hier müssen mehrere Stationen absolviert werden, um den Cache zu finden. Koordinaten können komplett veröffentlicht oder an den Stationen versteckt/angebracht sein.

Mystery-Cache – auch Puzzle- oder Rätsel-Cache gennant. Um die echten Koordinaten zu erhalten muss ein Rätsel gelöst werden. Die Rätsel sind von unterschiedlichster Art und Schwierigkeit.

Earth Cache – Earth Caches führen zu geologisch interessanten Orten. Sie werden von geocaching.com als ein eigenständiger Cachetyp, in Traditional- oder Multi-Form, gelistet.

Herkömmliche Caches befinden sich in wasserdicht verschließbaren Behältern in vier unterschiedlichen Größen: Nano (max. 1 cm im Durchmesser, Micro/Mini (etwa die Größe einer Filmdose), Regular/Medium (vergleichbar einer Brotdose) und Large (keine Obergrenze. Kisten, Truhen u.ä.)

Gut angezogen losgezogen – Kleidung für einen perfekten Caching-Tag im Herbst


Ein bisschen Smalltalk –Das Geocaching-ABC


AApprove – Geocaches werden vor ihrer Freischaltung geprüft. Ist dies geschehen ist er „approved“.
BBWW (Buchstabenwortwert) – Buchstaben werden in der Reihenfolge des Alphabets Zahlen zugeordnet.
CCITO – „Cache in Trash out“ – Initiative zum Sauberhalten der Natur.
DDNF – „Did not found“ – der Cache wurde nicht gefunden.
EECA – „Erweiterte Cache Ausrüstung“ – (Magnet, UV-Lampe, Schnorchel oder mehr).
FFound – Fund. Ist der Cache gefunden trägt der Cacher dies vor Ort, als auch Online im Logbuch ein.
GGPS – Global Positioning System. Satellitengestütztes System zur Positionierung auf der Erde mittels Empfängern.
HHint – Hinweis auf das Versteck des Caches.
IInternationaler Geocaching Tag – Höchster Geocaching-Feiertag am 15. August.
JJeremy Irish – Gründer und Betreiber von geocaching.com.
KKoordinaten – Genaue Position nach geografischer Länge und Breite zum Auffinden eines Caches.
LLoggen – Eintrag in das Logbuch des Geo-Caches – sowohl off- als auch online.
MMuggel – Ein Begriff aus dem Harry Potter-Universum: Nicht-Cacher, der den Cach aus Versehen beschädigt.
NNo Trade – Logbuch-Eintrag: keine Gegenstände getauscht.
OOwner – Person, die den Cache versteckt hat.
PPowertrail – Serie von mindestens 20 nah beieinander liegenden Traditional Caches.
QQtA – An einem Wegpunkt zu beantwortende Frage. 'Question to Answer'.
RROT13 – Einfaches Codierverfahren, die Hints auf den ersten Blick unleserlich machen.
SSpoiler – Verderber. Hinweis zum einfacheren Finden. Sollte eindeutig gekennzeichnet und möglichst kodiert sein.
TTravelbug – TB. Anhänger mit Nummer, der von Cache zu Cache wandern soll.
UUrban Exploring – Erkundung städtische Orte Lost Places zum Verstecken von Caches.
VUrban Exploring – Verbindliche Liste von geocaching.com, die erfüllt werden muss, um ein Cache listen zu lassen.
WWegpunkt/Waypoint – Kann Parkplätze empfehlen, den Startpunkt markieren, Fragestationen bezeichnen etc.
XXML – Extensible Markup Language. Wird auch zur Formatierung von Cache-Daten genutzt.
YYJTB – Yellow Jeep Travel Bug. Travel Bug in Form eines gelben Jeeps. Werbeaktion der Automarke Jeep.
ZZiffern und Zahlen – Den Unterschied zwischen Ziffern und Zahlen zu beachten, ist beim Lösen von Rätseln bei Multi Caches zwingend.

Titelbild von cachemania: CC BY 2.0 Lizenz

Diese Postings könnten dir auch gefallen:

Ein Tag im Grünen – eine Checkliste für eine gelungene Wanderung

Es muss ja nicht direkt der Jakobsweg sein, aber eine Wanderung sorgt für gute Laune und lässt euch euren alltäglichen Stress vergessen. Nicht umsonst gehört das Wandern zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. In diesem Posting findet ihr hilfreiche Tipps für einen rundum gelungenen Tag im Grünen.

[MEHR LESEN]

Komplettes Radfahrer-Outfit für unter 100 Euro

Seit dem Am 5. Juli treten die besten Radrennfahrer der Welt bei der Tour der France wieder in die Pedalen. Anlass für uns, euch unsere günstigen Radfahrutensilien vorzustellen. Denn auch bei Foxxshirts findest du alles was das Radler-Herz begehrt (außer Helm und Schuhen) und kannst perfekt ausgestattet in einen langen Fahhrad-Sommer starten.

[MEHR LESEN]

Auf den Hund gekommen – 7 nützliche Accessoires für aktive Hundehalter

Wir freuen uns über jeden treuen Blick, den uns unserer vierbeiniger Freund zuwirft und wir gehen auch immer gerne mit ihm Spazieren. Nur wenn das Wetter mal nicht so toll ist, erhält die Motivation mit dem Hund herauszugehen vielleicht mal einen kleinen Dämpfer. Für euch haben wir unser Sortiment nach Accessoires durchsucht, die jeder Hundehalter garantiert gebrauchen kann, darunter auch Produkte mit denen ihr trocken und windgeschützt mit eurem Hund spazieren gehen könnt – ganz unabhängig vom Wetter.

[MEHR LESEN]



Schnitzeljagd 2.0 – Faszination Geocaching