27.09.2016 // DIY

Herbstvergnügen leicht gemacht: Drachen basteln aus einem altem T-Shirt

Herbstvergnügen leicht gemacht: Drachen basteln aus einem altem T-Shirt

Der Herbst steht vor der Tür. Mit ihm kommen nicht nur kürzere, dunklere Tage auf uns zu, sondern auch die Zeit des Drachensteigen lassens, auf den abgeernteten Stoppelfeldern. Wenn ihr keine Lust auf einen gekauften Drachen habt, könnt ihr euch mithilfe unserer Anleitung ganz einfach ein eigenes Modell aus einem alten T-Shirt bauen. Wenn ihr kein Shirt zur Hand habt gehen natürlich auch andere Materialien – aber dazu gleich mehr...

Was ihr alles für euren selbstgebauten Drachen braucht – die Materialien

  • Schere oder Teppichmesser
  • Zollstock
  • (Laub-) Säge
  • Bürohefter
  • Zollstock
  • Filzstift
  • Klebeband
  • Alleskleber
  • Nähgarn oder Nylonschnur
  • 1 Schlüssel- oder Waagenring
  • altes T-Shirt oder Plastikfolie, Tyvek, Packpapier ...

    und aus dem Bastelbedarf:

  • 1 Stück Ramin-Rundholzstab, Durchmesser 4 mm, 50 cm lang
  • 2 Stück Ramin-Rundholzstab, Durchmesser 4 mm, 25 cm lang
  • 1 Drachenkreuz mit Flächenwinkel für 4 mm-Rundstäbe

Auf los geht's los – die Baunanleitung

1. Zuschneiden der Bespannung
Suche dir ein altes T-Shirt und trenne es an den Nähten auf. Übertrage dann das Schnittmusterso wie oben abgebildet mit einem Filzstift auf das T-Shirt. Tipp: Gib für die Bespannung einen etwa drei Zentimeter breiten Rand dazu.

2. Zusägen des Drachenkreuzes
Säge die Rundholzstäbe entsprechend des Schnittmusters zurecht und stecke sie in das Drachenkreuz.

3. Befestigen der Drachenschnur
Lege das Schnurende um den Längsstab unterhalb des Kreuzes und führe die beiden Seiten der Schnur über den Kreuzverbinder. Binde dann unter dem Längsstab und oberhalb des Drachenkreuzes einen Knoten und schneide das kurze Schnurende des Knotens ab. Ziehe die Schnur nun durch das vorher (sieh ZEichnung) geschnittene obere Loch im Stoff auf die Vorderseite.

4. Bespannen des Drachens
Kerbe die Rundstäbe an den Enden etwa zwei Millimeter tief ein und bespanne sie mit einem langen Stück Drachenschnur. Klebe dann die Schnur zusätzlich mit dem Alleskleber in den Kerben fest. Lege dann den Stoff um das Drachengerüst und fixiere ihn mit Kleber und Büroheftern.

5. der Drachenschwanz
Für bessere Flugeigenschaften deines Drachens bastele jetzt den Schwanz. Nimm dafür etwa zwei Meter Schnur und begestiege an dieser Stofffliegen aus den Resten des alten T-Shirts. Befestige nun den Schwanz auf der Drachen-Innenseite mit Klebeband und Alleskleber am Längsstab.

5. Einstellen und Befestigen der Schnur
Zum Abschluss ziehst Du das Schnurende auf der Vorderseite durch das untere Loch und verknotest es – nicht zu fest – mit dem Längsstab. Drehe nun den Drachen um und lege die obere Schnur entlang der Querstange zur linken Ecke. Genauso ziehst du die untere Schnur an der schrägen Kante zur linken Ecke. Das überstehende Stück bildet nun eine Schlaufe, an deren Ende die Drachenschnur mit einem so genannten Buchtknoten an einem Schlüsselring befestigt wird. Ziehe hierfür die Schlaufe durch den Ring. Ziehe jetzt mit den beiden Schnurenden die Schlaufe fest. Anschließend wird der lockere Knoten gelöst und die Schnur festgeknotet. Nun nur noch die lange Steuerleine am anderen Ende des Rings festmachen und – fertig!



Herbstvergnügen leicht gemacht: Drachen basteln aus einem altem T-Shirt