18.05.2015 // Lifestyle

Krawall und Remmidemi! 20 Festival Tipps für Mädels

Krawall und Remmidemi! 20 Festival Tipps für Mädels

Krawall und Remmidemi! Hier kommt der ultimative Festival Survival Guide für Mädels mit 20 Tipps und Tricks, wie deine Freundinnen und Du ein wildes Festival Wochenende gekonnt übersteht.

Festival! Was gibt es zu beachten?

  • Macht euch vor dem Festival einen Schlachtplan und sprecht euch untereinander ab,
    wer was mitbringt.
  • Money, Money, Money – Nehmt immer etwas mehr Geld mit, als ihr glaubt zu brauchen.
  • Vergesst bloß nicht die Desinfektionstücher!
  • Schappt euch eure Playlist für die Fahrt und los geht’s. Macht euch lieber zu Früh als zu spät auf den Weg zum Festival.
  • Macht direkt nach der Ankunft einen gemeinsamen Treffpunkt aus. So müsst ihr nicht in Panik verfallen, wenn eine eurer Freundinnen in der Menge verloren gehen sollte.
  • Prägt euch den Standort und das Aussehen eures Zeltes ganz genau ein. Bei Nacht sehen die Dinger auf einmal alle gleich aus.
  • Lasst jeden Tag mit einem guten Frühstück beginnen, denn nur so können eure Superkräfte freigesetzt werden.
  • Nehmt eine kleine Handtasche mit, die ihr euch um den Körper hängen könnt – eine die euch nicht beim Tanzen stört. Eine günstige Bauchtasche, wie z.B. diese hier von 'Bag Base' ist eine super Alternative!
  • Weiße Klamotten sind keine Option für das Festival Outfit.
  • Packt eine Sonnenbrille ein, aber lasst die teure Brille von Ray Ban daheim. Ihr werdet sie sonst garantiert verlieren oder sie wird kaputt gehen und in tausend Teile zerspringen.
  • Detangler – beim Feiern können die Haare schnell verknoten und verstrubbeln. Wenn ihr nach dem Festival keine Dreadlocks haben möchtet, setzt auf ein Detangler-Spray.
  • Die ultimative Festival-Frisur ist unkompliziert, pflegeleicht und ausdauernd – z.B. „Beachy Waves“, „Messy Ponytail“ oder schaut euch auf YouTube ein paar Tutorials zum Thema „Flechtfrisuren“ an.
  • Schminken? Reduziert eure morgendliche Routine auf ein Minimum. Beim kräftigen Feiern wird das Make-up sowieso dahin schmelzen.
  • Runter von den Schultern eures Freundes! Steigt einfach ab, wenn ihr anderen nicht die Sicht versperren möchtet.
  • Nicht jede Minute des Festivals muss mit dem Smartphone gefilmt werden. Genießt lieber das Konzert. Auf YouTube werdet ihr danach noch mehr als genug Videos von den Liveauftritten finden.
  • Seid nicht traurig, wenn euer Akku leer gehen sollte!
  • Offensichtlich, aber trotzdem zu erwähnen, tragt bequeme Schuhe. Lasst die Schuhe an, barfuß zu tanzen ist zwar ganz cool, aber eine Scherbe im Fuß zu haben, eher weniger.
  • Und noch was – Modeblogs lügen! – Sandalen sind keine gute Wahl für ein Festival.
  • Müllbeutel – vielfältiger als man denkt! Zum einen natürlich dazu da, um den Müll einzutüten. Andere Verwendungszwecke – z.B. als Regenponcho, als Sitzunterlage, nachdem es geregnet hat, zum Einpacken dreckiger Handtücher und Klamotten.
  • Wenn ihr jemandem euer Feuerzeug leiht, lasst es niemals aus den Augen, denn schwupp di wupp hat es der Andere es ganz unabsichtlich eingesteckt.

Wir wünschen euch eine wunderbare Festival Saison!


Eure persönliche Festival-Checkliste hat ergeben, dass euch noch ein Regenponcho, eine Kühltasche und eine Picknickdecke fehlt? Dann schaut doch mal bei uns im Onlineshop vorbei. Wie wäre es mit einem Regenschirm mit eingebauter Taschenlampe? Optimal, so findet ihr in der Nacht trocken und sicher zu eurem Zelt zurück.




Diese Postings könnten dir auch gefallen:

Pack die Badehose ein – 12 Freibäder für einen perfekten Sommertag

Die Eisheiligen sind vorüber und einem Super-Sonnen-Sommer steht nichts mehr im Wege – sofern Petrus nichts dagegen hat. Da sich jeder zweite für Urlaub in hiesigen Gefilden entscheidet, werden auch in diesem Jahr die Freibäder wieder zum Anlaufpunkt Nummer 1 für alle, die das kühle Nass suchen.

[MEHR LESEN]

T-Shirt Locken leicht gemacht (ohne Lockenstab)

Wie ihr wisst, dreht sich bei uns im Blog alles um Textilien. Hier stellen wir euch nicht nur unsere Neuzugänge im Shop vor, sondern zeigen euch auch, wofür eure alten Shirts noch zu gebrauchen sind. Wie wäre es mit wunderschönen Locken, über Nacht und ganz ohne Hitze-Styling? Alles was ihr dafür braucht, ist ein altes T-Shirt. „Rag-Roll“ heißt die Methode und hier erfahrt ihr wie es funktioniert.

[MEHR LESEN]

Let there be Rock – Tipps & Tricks für ein perfektes Festivalwochenende!

Der Sommer steht vor der Tür – und mit ihm die langersehnte Festivalsaison. Was gibt es schöneres, als mit den besten Freunden ein langes Wochenende mit guter Musik, Gegrilltem, Bier und jeder Menge Spaß zu verbringen? Für die Planung eines rundum gelungenes Festivalwochenendes haben wir für euch exklusiv ein paar Tipps unserer Open-Air-Experten zusammengetragen.

[MEHR LESEN]



Krawall und Remmidemi! 20 Festival Tipps für Mädels